Mit Lego Mindstorms einen eigenen Roboter bauen

Wahrscheinlich träumt jeder kleine Junge davon einmal im Leben einen Roboter zu bauen. Und wer diesen Traum als kleiner Junge nicht verwirklichen konnte hat nun endlich die Gelegenheit dazu. Lego Mindstorms* heißt die Lösung. Damit lassen sich nicht nur Roboter bauen, die von A nach B fahren. Nein, Du kannst damit sogar intelligente Systeme umsetzen. Dieses Video zeigt, wie man mit so einem selbstgebautem Roboter einen Zauberwürfel in kürzester Zeit einen Zauberwürfel lösen kann:

Was erwartet Dich mit Deinem Lego Mindstorms?

Im Prinzip handelt es sich um die logische Weiterentwicklung von Lego Technic. Es gibt verschiedene Legosteine udn 550 Lego Technic Elemente mit unterschiedlichen Funktionen. Die Steuereinheit ist ein intelligenter Stein mit ARM9 Prozessor. Dieser verfügt über einen USB-Anschluss und sogar WiFi Anbindung. Ein Micro-SD-Kartenleser ist ebenso vorhanden. Du kannst bis zu 4 Motoren mit einem Gerät betreiben. Drei Servomotoren werden als Standard mitgeliefert. Außerdem liegen ein Berührungssensor, ein Infrarotsensor und ein Farbsensor bei.

Mindstorms sind ideal für Kinder ab 10 Jahren?

Die Mindstorms sind ausdrücklich für Kinder ab 10 Jahren entwickelt. Kinder können auf diese Weise spielerisch den Zusammenhang von Bauelementen und Programmierung erlernen. Besonders viel Spaß macht es wenn Du Dich gemeinsam mit Deinen Kindern an die Vollendung des Projektes machst.

Aber auch ohne Kinder macht das Bauen eines Roboters extrem viel Spaß und wird sicherlich nicht langweilig, wenn Du Deiner Fantasie ein wenig freien Lauf lässt.